Körperpsychotherapie

Im Sinne des Ganzheitsprinzips der Naturheilkunde versucht die Körperpsychotherapie den  Körper, den Geist und die Seele wieder in Einklang zu bringen.

Da heute viele Menschen vorwiegend „aus dem Kopf“ leben, aber ihre Gefühle und körperlichen Bedürfnisse vernachlässigen, kann diese Therapie wieder ein Gefühl für den Körper vermitteln und damit verbundenen Blockaden lösen.

Sobald sich der Mensch seines Körpers bewusst wird, gewinnt er ein neues Verhältnis zu sich selbst und findet Wege zu mehr Ausgeglichenheit und Wohlbefinden. Über Atmung und Bewegung drücken sich Gefühle körperlich aus.

Die in der beratenden Arbeit gemachten Erfahrungen werden gemeinsam analysiert und besprochen. Es entsteht mehr und mehr Verständnis für die eigene Lebensgeschichte und somit wird auch der Bezug zum individuellen Alltagserleben klarer und fassbarer.

Das weiter entwickelte Körperbewusstsein hilft dabei im Alltag über das Körpergefühl (z.B. „aus dem Bauch heraus“) angemessen zu handeln. Auf diesem Wege kann sich ein tieferes Bewusstsein für die eigene Persönlichkeit entwickeln und die Kraft, die früher in den Muskelverspannungen gebunden war, steht wieder „zur Lebensgestaltung“ zur Verfügung.
Alle Gefühle sind erlaubt und dürfen ausgedrückt werden.

 

Scroll to Top